Kultur-Events


Das Ringelnatz mit seinem Fachwerk-Charme und dem idyllischen Garten bietet einen wunderbaren Rahmen für kulturelle Veranstaltungen. Bei schönem Wetter finden die Konzerte und Lesungen draußen im Ringelnatzgarten statt und sorgen zwischen all den blühenden Pflanzen, Kunstobjekten und zwitschernden Vögeln für eine Atmosphäre der besonderen Art.

Fotos rechts: H. Gädtke


Aktuelle Ankündigungen


Freitag, 13. März um 20 Uhr: Zwei Stimmen - ein Konzert:  Sue Sheehan & Annett Kuhr

Sue Sheehan (USA, Norddeutschland) und Annett Kuhr (Süddeutschland), lernten sich im Januar 2019 kennen und beschlossen noch am selben Tag, sich auf einen gemeinsamen musikalischen Weg zu machen. Die beiden Musikerinnen ziehen in diesem Konzert alle Register ihres musikalischen Könnens.

Annett Kuhr, mehrfach ausgezeichnete Liedermacherin und Sängerin, die bereits letztes Jahr das Publikum im Ringelnatz begeisterte, ist unter den Kennern des Genres längst keine Unbekannte mehr. Die Qualität ihrer geschliffenen poetischen Texte zeugt von einer großen Liebe zur Sprache. Wer ihr zuhört, erlebt, wie vor dem inneren Auge ein Fluss aus Bildern entsteht, vorgetragen mit warmer Stimme, eingebettet in melodienreiche Gitarrenarragements.

Singer-Songwriterin Sue Sheehan lebt seit vielen Jahren in Coppenbrügge (Niedersachsen). Die charismatische Musikerin, Liedpoetin und Sängerin tritt sowohl mit ihrer Band als auch solo auf. In ihrer Musik macht sich ihre langjährige Bühnenerfahrung mit vielfältigen Formationen unterschiedlichster Genres bemerkbar: Musik des Mittelalters, Jazzswing, Irish Folk, klassische Chöre, Brassbands usw. Von einem tiefen musikalischen Verständnis durchdrungen und gleichermaßen inspiriert wie inspirierend sind ihre Lieder, die von Weite und Sehnsucht erzählen.

Im gemeinsamen Klang ihrer Stimmen entsteht ein Zauber, der sich als roter Faden durch wechselnde musikalische Landschaften und Räume spinnt - mit einer Intensität und Glut, deren Wärme noch lange anhält, nachdem der letzte Ton längst verklungen ist.

Sue Sheehan: Gesang,Trompete, Flügelhorn, Bouzouki, Bodhrán,

Annett Kuhr: Gesang, Gitarre, Klavier
www.2stimmen1konzert.de / www.sue-sheehan.de / www.annettkuhr.de

Eintritt € 15 / Kulturticket der Uni Kassel



Freitag, 20. März um 20 Uhr: Bernd Pakosch - Heimatloser betönt Gedichte

Bernd Pakosch –

Sänger, Liederschmied, Geschichtenerzähler und -schreiber, Romantiker und Suchender, gelernter Stahlwerker und studierter Sänger mit radiotauglicher Sprechstimme, der vom Fliegen träumt, an die Liebe glaubt und vegetarisch lebt.
Pákos präsentiert Lieder, Texte, Stimme, Gitarre, Ukulele – die alten Klassiker wie: Lessing, Rilke, Wedekind, Voigt u.a. im Gewand der eigenen Lieder.

 

www.pakosch-lieder.de

 

Eintritt € 15 / Kulturticket der Uni Kassel



Samstag, 21. März um 20 Uhr: Catalina Claro

Die chilenische Multiinstrumentalistin (Gesang, Klavier, Percussion, Gitarre...) ist auf Europatour und macht Station im Ringelnatz. In ihrer Musik – sie nennt sie „Chilenische Fusion“ – verbindet sie Ethnisches, Elektronisches, Traditionelles und Experimentelles und schafft so eine ganz eigene Musikwelt, die einen förmlich aufsaugt. Sie arbeitete u.a. mit dem Cirque du Soleil und Ana Belen. Das aktuelle Album „canto por si acaso“ (in etwa: „ich singe, für alle Fälle“) hat sie auch im Gepäck. Ein chilenisches Energiebündel mit filigranen Arrangements und einem großen Herzen.

Catalina Claro schreibt selbst interessante ergreifende Chansons, ebenso wie Film- und Fernsehmusiken. Als hervorragende Pianistin hat sie den Chopin-Preis gewonnen. Tourneen machte sie inzwischen in 20 Ländern der Welt. Mit ihrer kraftvollen melodiösen Stimme singt sie Lieder ihres großen lateinamerikanischen Repertoires, das neben chilenischen, peruanischen Chansons auch mexikanische Lieder, Pablo Nerudas Liebesgedichte, schamanistische Gesänge des peruanischen Regenwaldes u.a. umfasst.

http://www.catalinaclaro.com/

Eintritt € 15 / Kulturticket der Uni Kassel



Samstag, 28. März um 20 Uhr: Scarlett O' - „Emelie Fontane - ... ob Du mich lieb hast?"

SCARLETT O' gratuliert dem Dichter THEODOR FONTANE (1819 - 1898) zu seinem 200. mit einem Lieder- und Geschichtenabend über seine Ehefrau und Gefährtin EMILIE (1824 - 1902).

EMILIE FONTANE war für ihre Zeit und auf ihre Art ungewöhnlich emanzipiert - gezwungenermaßen selbstständig, denn während ihr "HerzensTheo" tage-, wochen-, sogar jahrelang beruflich auf Reisen, Wanderungen, gar im Gefängnis und damit häuslichem Trouble entronnen war und mit Abwesenheit glänzte, hatte die Daheimgebliebene alles allein durchzustehen. So brachte sie zwischen 1851 und 1864 sieben Kinder auf die Welt, von denen drei starben; stemmte trotz Geldknappheit das gesamte Familienleben; musste wegen Geldknappheit diverse Male mit dem ganzen Tross umziehen oder sogar bei Bekannten und Verwandten unterkommen. Ganz nebenbei schrieb sie des Dichters Manuskripte ins Reine und war ihm Kritikerin und Beraterin.

Der - Dank beider Schreibfreude - rege, lebenslange Briefwechsel während Theodors Reisen, gewährt aufschlussreiche Einblicke in den Alltag und auch die Wünsche und Sehnsüchte beider Eheleute. Zum Glück für Bühne und Unterhaltung ging es manchmal auch ziemlich heftig zur Sache ...

Die Beschäftigung mit den Eheleuten FONTANE liegt für SCARLETT O' sehr nahe, stammt sie doch aus jenem Buckow in der Märkischen Schweiz, dessen Straßenpflaster er als "lebensgefährlich" beschrieb.

SCARLETT O' singt, spielt und erzählt sich in ihrem Programm durch das Leben der EMILIE FONTANE, hat eigens Gedichte von Theodor vertont und verschafft mit ihrer ausdrucksstarken und wandelbaren Stimme der Dichtergefährtin das wohlverdiente Gehör.

https://scarlett-o.de

Eintritt € 15 / Kulturticket der Uni Kassel


Programmvorschau


Zum Vormerken finden Sie hier eine kleine Programmvorschau für die nächsten Wochen.

Auf neugierige Gäste und ganz besondere Momente freuen sich die Künstlerinnen und Künstler, das Ringelnatzteam und Uwe Arends. Um Anmeldung wird gebeten.

April 2020


Freitag, 3. April um 20 Uhr:

Sven Panne und Rüdiger Bierhorst, ein Feuerwerk der Liedermachingkunst



Donnerstag, 9. April um 20 Uhr:

Le Than-Ho - Eintauchen ins Wunderland  www.le-thanh.de



Freitag, 17. April um 20 Uhr:

Karin Bender ; www.karinbender.com



Samstag, 25. April ab 19 Uhr:

Lokalrunde



Donnerstag, 30. April um 18 Uhr:

Finissage zur Ausstellung "Emanzipation und Verfolgung"



Donnerstag, 30. April um 20 Uhr:

Tango Norte


Mai 2020


Freitag, 8. Mai um 18 Uhr:

Vernissage von Kyoko Watanabe



Freitag, 8. Mai um 20 Uhr:

Alix Dudel und Sebastian Albert (Jazzgitarre) - "zu spät. aber egal."
Gemein-gefährliche Lieder und Poesie von Georg Kreisler, Friedhelm Kändler, Hildegard Knef, Erich Kästner und Joachim Ringelnatz

www.alixdudel.de



Freitag, 15. Mai um 20 Uhr:

Mathias Ehrig - "Mehr Gitarre" ; www.mehr-gitarre.de



Freitag, 22. Mai um 20 Uhr:

Manfred Maurenbrecher - "Große Ereignisse, lange Schatten"

https://maurenbrecher.com/


Juni 2020


Freitag, 5. Juni um 20 Uhr:

Maria Schüritz - "Ich, dein Wahnsinn" / Lieder aus dem Kopfkino https://www.maria-schueritz.de/



Freitag, 12. Juni um 20 Uhr:

Sybille Friz - "Komm zu mir in der Nacht"
Songs nach Liebesgedichten von Else Lasker-Schüler;
https://www.sibylle-friz.de/



Freitag, 19. Juni um 20 Uhr:

Karl Nero ; https://karo-nero.de/



Samstag, 20. Juni um 20 Uhr:

Hofkonzert in Kleinalmerode



Samstag, 27. Juni um 20 Uhr:


ab Juli 2020


Freitag, 10. Juli um 20 Uhr:

Trio Südost



Freitag, 17. Juli um 20 Uhr:

Nadine Maria Schmidt



Freitag, 14. August  um 20 Uhr:

Frau Pauli



Samstag, 22. August  um 20 Uhr:

Markus Kiefer



Freitag, 4. September um 20 Uhr:

Anna Palumbo



Samstag, 5. Sept. um 20 Uhr:

TAFF



Donnerstag, 10. - Sonntag, 13.9. :

Witzenhäuser Kulturfestival "Treppen - Keller - Hinterhöfe"



Freitag, 18. Sept. um 20 Uhr:

Melvin Touché & the Tom-Toms



Freitag, 25. Sept. um 19 Uhr:

Ein Abend überFederico Garcia Lorca

vorgetragen von Timea Cecilia Kunkel und Karl Brandenstein



Montag, 28. Sept. um 19 Uhr:

Annegret Liepold und Markus Rom



Freitag, 16. Sept. um 20 Uhr:

Tim Völker



Freitag, 23. Sept. um 20 Uhr:

Lesekonzert mit Mathias Sadowsky



Samstag, 31. Oktober um 20 Uhr:

Die EVAS



Freitag, 6. November um 20 Uhr:

Attila & Friends



Samstag, 7. Nov. um 20 Uhr:

Verbotene Klänge mit Nicole Jukic und Frank Sommerfeld



Freitag, 13. Nov. um 20 Uhr:

Fährmann



Freitag, 20. Nov. um 20 Uhr:

Ute Fritsch "Ostseekalender"


Newsletter


Möchten Sie über unsere kulturellen Veranstaltungen informiert werden? Dann bestellen Sie doch einfach unseren Newsletter:  info@sammelsurium-arends.de

Event-Historie