Kultur-Events


Das Ringelnatz mit seinem Fachwerk-Charme und dem idyllischen Garten bietet einen wunderbaren Rahmen für kulturelle Veranstaltungen. Bei schönem Wetter finden die Konzerte und Lesungen draußen im Ringelnatzgarten statt und sorgen zwischen all den blühenden Pflanzen, Kunstobjekten und zwitschernden Vögeln für eine Atmosphäre der besonderen Art.

Fotos rechts: H. Gädtke


Aktuelle Ankündigungen


Donnerstag, 14. Nov. um 19 Uhr: Ralph Schüller + Miko Mikulicz - "Witternd ins Warme"

Lesung mit Musik

Ralph Schüller (Jahrgang ´68) – Musiker, deutschsprachiger Chansonier, Autor, Maler, Grafiker, Illustrator – ist ein gerade in diesen Zeiten bemerkenswerter und atypischer Mitmensch. Geboren in Thüringen, ging der uneitle (Lebens-)Künstler nach einer Elektromechaniker-Lehre mit Abitur und NVA-Wehrdienst nach Leipzig, um Malerei und Grafik an der HGB zu studieren. Ähnlich, wie seine Bilder entstehen, kreiert er kongenial seine Songs: Szenen zwischen zärtlicher Bitterkeit und Melancholie und Momenten des Glücklichseins, die die Aufs und Abs des Lebens reflektieren. Er kombiniert die Romantik des französischen Chansons, durchwebt mit jazzigen, klassischen, folkigen und rockigen Elementen und Arrangements seiner vielseitigen Combo, mit deutschsprachiger Poesie – eine Mischung, die hilft, auch schlechte Nachrichten einem Publikum zu vermitteln. Es ist schwierig, nicht in seinen Bann zu geraten, wenn er als musikalischer Philosoph, Komödiant und Romantiker mit seinen Liedern und Texten einen untypischen Blick in sehr sympathische Abgründe unseres Daseins wirft. Dabei ignoriert das Multitalent nicht seine traditionellen und biographischen Wurzeln und tourt so seit vielen Jahren solo oder mit Band durch die Lande.

Nach sechs Musik-Alben präsentiert Ralph Schüller nun seinen ersten Gedichtband „Witternd ins Warme“ – ein Lesekonzert musikalisch begleitet von Ausnahme-Violinist Miko Mikulicz.

www.ralph-schueller.de  ;  www.miko-violin.de

Eintritt € 15 / Kulturticket



(Samstag, 16. Nov. um 20 Uhr: Fährmann - "Neunzig Liter und mehr")

Das Konzert muss leider ausfallen!

 

FÄHRMANN – ein Sänger und Liederschreiber, der beweist, dass es noch möglich ist, wertvolle Texte mit guter, handgemachter Musik zu paaren und dabei möglichst belanglosen Allgemeinplätzen die Stirn zu bieten. Umhüllt und getragen von verdichteter Poesie und feinfühliger Musikalität, gestaltet er selten gewordene und unvergleichliche Konzertabende. Man könnte es sich einfach machen und schlicht erklären, dass es sich bei ihm um einen Liedermacher handelt. Falsch wäre es nicht. Aber es ist nicht ausreichend.

In „stürmischen Zeiten“ – nicht nur meteorologisch – legt er seine Fähre an den unterschiedlichsten Häfen an. Die Geschichten und Beobachtungen seiner Lieder tragen die Mäntel, die aus roughem, folkigem, bluesy und ein bisschen rockigem Garn gewebt sind. Aber im besten Sinne! Mainstream-Individualität, seelenlose Shopping-Malls, (ver)einsam(t)e Fußgängerzonen, Smartphone-Touristen. Flucht und Wiederkehr. All das spiegelt sich in seinen Songs.

https://faehrmann-lieder.de



Freitag, 22. Nov. um 20 Uhr: Johannes Kirchberg - "TESTSIEGER"

- oder: was tut man nicht alles nicht; TESTSIEGER -
Wie immer unpolitisch korrekt,
wie immer musikalisch

und wie immer mit Johannes Kirchberg.

Wie schneiden Sie eigentlich bei ihrem persönlichen Lebenstest ab? Wie viele Sterne haben Sie sich verdient? Wie viele Treuepunkte sind Sie wert? Unsere Anschaffungen sind vom Besten. Vom Feinsten. TESTSIEGER eben. Der Fernseher, die Instrumente, die Kaffeemaschinen, Kondome, die Autos, selbst die Frau (oder auch der Mann) ist ein Testsieger. Auch die Kinder sind vom Testsieger. Zumindest die eigenen. Aber ist denn das Beste auch immer das Beste? Oder der Beste? Ist gut immer gut oder manchmal nur geht so? Ist das Ding mit Macken nicht meistens auch das Ding, das uns am meisten am Herzen liegt? Ist Demokratie immer gerecht? Stimmen Sie ab. Über das beste Lied, den besten Text, den lustigsten Witz. Singen wir uns ein Lied. Klatschen wir uns den Rhythmus der Zeit. Was fehlt heute noch? Richtig, ein Lied, das man vor sich herpfeifen kann, wenn man sich gerade getrennt hat.
Wir vergleichen: Äpfel mit Birnen, Frauen mit Männern, oben mit unten, Lieder mit Texten und heute mit gestern. Was tut man nicht alles nicht.

In Kirchbergs neuem Programm treten Lieder gegeneinander an. Neue, alte, schöne, kurze, lustige, listige. Das Publikum entscheidet, welches Lied weiterkommt. Jeder Abend ist überraschend. Jeder Abend anders. Und am Ende gibt es immer den TESTSIEGER. In diesem Sinne: auf zum TESTSIEGER

https://www.johannes-kirchberg.de

Eintritt € 15 / Kulturticket


Programmvorschau


Zum Vormerken finden Sie hier eine kleine Programmvorschau für die nächsten Wochen.

Auf neugierige Gäste und ganz besondere Momente freuen sich die Künstlerinnen und Künstler, das Ringelnatzteam und Uwe Arends. Um Anmeldung wird gebeten.

November 2019



Samstag, 30. Nov. um 20 Uhr:

DEGUY

Indie Soul Band from Israel and Germany

Deguy music | DEGUY

Eintritt € 15 / Kulturticket


Dezember 2019


Sonntag, 8. Dez. um 17 Uhr:

Paul Horn und Freunde - "Und die Finsternis hat's nicht begriffen…"

Ein Adventsprogramm über Heimatsuche und Sehnsucht nach Licht

Eintritt € 15 / Kulturticket



Donnerstag,12. Dez. um 19 Uhr:

Rada Synergica -"Frohliche Weihnacht überall?! - Eine weihnachtliche Weltreise”

Eintritt € 15 / Kulturticket


Newsletter


Möchten Sie über unsere kulturellen Veranstaltungen informiert werden? Dann bestellen Sie doch einfach unseren Newsletter:  info@sammelsurium-arends.de

Event-Historie